Page 31

BFV_BestPractice_Broschuere_2016

Ausgangslage Schon immer hatte die DJK SV Altdorf eine größere Zahl an Schiedsrichtern als ein Durchschnittsverein. Da sowohl die bisherigen als auch aktuellen Vorstandsmitglieder selbst Schiedsrichter (SR) sind oder waren, haben sie darauf großen Wert gelegt. Schiedsrichter-Ausfallgebühren, von denen viele Vereine in Bayern betroffen sind, weil sie nicht genügend Schiedsrichter stellen können, musste Altdorf noch nie bezahlen. Für diese erfreuliche Situation hat der Verein allerdings viel getan. DJK SV Altdorf – Schiedsrichter finden ist kein Hexenwerk Zielsetzung Der aktuelle Vorstand Walter Amberger hat sich bei seinem Amtsantritt 2010 zum Ziel gesetzt, die SR-Zahl von zwölf auf 24 zu verdoppeln und damit der Verein in Niederbayern mit den meisten Schiedsrichtern zu werden. Fakten Aktuelle Mitgliederzahl ca. 2100 Mitglieder, 36 Fußball-Schiedsrichter Vereinsart Mehrspartenverein Mannschaften/ Schiedsrichter Herren in Kreisliga und A-Klasse, 15 Jugendmannschaften von A – F-Junioren und Fußballkindergarten, eine AH-Mannschaft und eine Freizeitmannschaft Vereinsmitarbeiter 6 Vorstandsmitglieder, 120 Mitglieder, die dauerhaft eingebunden sind Infrastruktur Ländlich, Haupt- und Nebenplatz; 1 D-Jugend-Kunstrasenfeld, 1 D-Jugend-Platz, 2 Hallen jeweils auf Gemeindegelände mit jeglichem Nutzungsrecht Mitgliedsbeitrag 60 Euro im Jahr für Erwachsene Besonderheiten Mit Wolfgang Stark haben sie einen FIFA-Referee und Daniel Darandik einen FIFA-Futsal-Referee


BFV_BestPractice_Broschuere_2016
To see the actual publication please follow the link above