Page 11

BFV_BestPractice_Broschuere_2016

Erhöhung der Mitgliedsbeiträge: Ausgangslage Die SG Nürnberg/Fürth ist ein Fusionsverein aus dem ESV West und dem FSV Gostenhof. Während der ESV das Gelände hatte, war Gostenhof finanzkräftig. Da eine Zusammenarbeit sinnvoll erschien, entschieden sich beide Vereine 1998, eine Fusion einzugehen. Beim ESV West wurde Jugendarbeit schon immer SG Nürnberg/Fürth groß geschrieben und war auch dementsprechend bereits früher immer qualitativ sehr hochwertig. Nach der Fusion wurde dieser Weg fortgesetzt, allerdings zuerst nahezu ausnahmslos auf Leistungsfußball ausgerichtet. Diese erfolgsorientierte Vorgehensweise führte die A- bis C-Junioren bis in die Bayernliga. Jedoch stellte man über die Fakten Aktuelle Mitgliederzahl Gesamtverein: ca. 1000 (davon ca. 600 in der Fußballabteilung) Vereinsart Mehrspartenverein (10 Abteilungen, davon 6 sehr aktive Abteilungen) Mannschaften 5 Herrenmannschaften (davon 3 im Privatspielbetrieb), 2 Seniorenmannschaften im Spielbetrieb (A- und C-Senioren), 2 Frauenteams, 1 Juniorinnenteam, 19 Juniorenteams, höchste Herrenspielklasse: Bezirksliga Mittelfranken Vereinsmitarbeiter 50 – 70 Mitglieder, die dauerhaft eingebunden sind; 6-8 Vereinsverantwortliche, die dauerhaft entscheiden Infrastruktur 2 Sportanlagen (Anlage 1: 4x Großfeld, 1x Kleinfeld; Anlage 2: 1x Kompaktfeldplatz U13 und 1x Großfeld) jeweils mit Vereinsheim (16 Umkleidekabinen) und Geschäftsstelle (hauptamtlich besetzt) Mitgliedsbeiträge Für Erwachsene: 180 Euro Hauptverein + 72 Euro Fußballbeitrag (15 Euro/Monat Hauptverein + Beitrag für aktive Fußballer 6 Euro/Monat) = 252 Euro/Jahr Für Jugendliche und Kinder: 102 Euro + 102 Euro Fußballbeitrag (8,50 Euro/Monat Hauptverein + 8,50 Euro/Monat für Jugendliche und Kinder als Fußballbeitrag) = 204 Euro/Jahr Besonderheiten Kontinuität und Qualität Jetzt läuft‘s


BFV_BestPractice_Broschuere_2016
To see the actual publication please follow the link above